Freiwillige Feuerwehr Wankendorf Jahreshauptversammlung

Gemeindewehrführer Thorsten Janßen konnte zur diesjährigen Jahreshauptversammlung im gut gefüllten Saal von Schlüters Hotel & Restaurant neben den Feuerwehrmitgliedern zahlreiche Gäste wie Bürgermeisterin Silke Rossmann und DRK-Vorsitzender Peter Sönnichsen begrüßen. Auf der Tagesordnung standen neben den Berichten der Abteilungen, turnusmäßige Wahlen, Ehrungen, Beförderungen und Mitgliederbewegungen. Laut Jahresbericht des Gruppenführers Andreas Krusche wurde die Wehr im vergangenen Jahr 38 Mal alarmiert. 15 Brandbekämpfungen, 16 technische Hilfen, z.B. bei Verkehrsunfällen, Unwetterschäden oder Ölschäden, 1 überörtliche Alarmübung und 6 Fehlalarme listete er auf. Außerdem wurden noch unzählige Dienste geleistet. Über die Aktivitäten der Wehrfrauen und Wehrmänner außerhalb der Einsätze und Übungen berichtete der Gemeindewehrführer. Herausragend war hier die feierliche Indienststellung des neuen Einsatzleitwagens. Bei den Wahlen kam es zu folgenden Ergebnissen: Gruppenführer der Einsatzabteilung wurde Klaus-Philipp Frahm (Wiederwahl), Gruppenführer der Reserveabteilung Stephan Sausel (Wiederwahl), Jugendfeuerwehrwart Sven Ihrens (Wiederwahl), Kassenprüfer Tim Wacker und Festausschussmitglieder Matthias Boss und Mike Bruhn. Geehrt wurde durch Bürgermeisterin Silke Rossmann: Michael Haagen mit dem Brandschutzehrenzeichen in Gold am Bande für 40-jährige aktive Dienstzeit. Bandschnallen für langjährige Mitgliedschaften verlieh der Wehrführer an Erich Haagen (60 Jahre), Andreas Krusche (30 Jahre) und Klaus-Philipp Frahm (20 Jahre). Folgende Beförderungen wurden vorgenommen: Jan Schütt zum Oberfeuerwehrmann, Mika Janßen zum Feuerwehrmann.

Aus der Jugendfeuerwehr konnte Monique Katrinka in die aktive Wehr übernommen werden, neu dazu kamen auch Tobias Böttcher, Max Lütten und Julian Wübbenhorst. Damit zählt die Wankendorfer Feuerwehr aktuell 59 Aktive, 16 Ehrenmitglieder, 16 Jugendfeuerwehrmitglieder und 250 Förderer, denen Kassenwart Falk Salisch und Kassierer Mike Bruhn wie auch allen übrigen Spendern für die Unterstützung herzlich dankten. 2019 wirft seine Schatten voraus: So begeht die Jugendfeuerwehr mit einigen Aktionen ihren 50. Geburtstag. Die nächsten Termine: 15.02.: Skat und Knobeln für Mitglieder der Einsatz-, Reserve und Ehrenabteilung, Beginn 19.30 Uhr Feuerwehrhaus 20.02.: Dienst Aktive, Beginn 19.30 Uhr Feuerwehrhaus Der Pressewart