Datum: 24. März 2021 um 2:33
Alarmierungsart: Sirene/Meldeempfänger/D-Vera
Dauer: 7 Stunden 12 Minuten
Einsatzart: Brandeinsatz > FEU G
Einsatzort: Langereihe Süd, 24637 Schillsdorf
Einsatzleiter: Thomas Prien
Mannschaftsstärke: 1/3/20
Fahrzeuge: ELW1, GW L1, LF 16/12, LF8/6, MZF


Einsatzbericht:

FEU G 00, Brennt verlassenes Bauernhaus

Bereits auf der Anfahrt war ein Feuerschein sichtbar, nach dem Eintreffen war ein Vollbrand feststellbar. Während unser LF16/12 sich auf die Brandbekämpfung konzentrierte, verlegte das LF8/6 schon mal alles B Material vom Fahrzeug von der Wasserstelle Richtung Brandherd. Gemeinsam mit den Feuerwehren Neuenrade und Schillsdorf konnten die 750 Meter Schlauchmaterial schnell verlegt werden so das eine Brandbekämpfung eingeleitet werden konnte. Nach dem man feststellen musste das ein effektiver Löscheinsatz durch die Bauart des Gebäudes selbst nicht möglich ist, wurde ein Bagger angefordert. Dieser öffnete den Dachbereich um an die Brandherde ran zu kommen. Gegen 8:00 Uhr wurden wir aus dem Einsatz entlassen und konnten uns nun um unser Einsatzgerät kümmern. Nachdem die Einsatzbereitschaft wieder hergestellt war , war der Einsatz für uns beendet.

Eingesetzte Kräfte: FF Schillsdorf, FF Neuenrade, FF Wankendorf, Rettungsdienst, Polizei